Programm

Lumat & RumTaubeNuss

Jazz

 

 

Anders als ein laues Lüftchen überpustet die Band Lumat den Sog des
Staubsaugers und hinterlässt einen Komplex der Bildhaftigkeit im Kopf:
Affe, Katze, Maus, Käfer, Wurm, Spinne, Fisch, Krake, Wal, Lumat!
Auf dem Debütalbum „Lumat“ verwebt das Trio Einflüsse aus Jazz, Independentrock, Ambient Noise, Minimal,
Zwölftonmusik und Pop zu Musik, die bisweilen wie Filmmusik klingt, die keinen Film
benötigt. Die Musik von Lumat ist sorgfältig konzipiert und soll unterschiedlichste Hörer
ansprechen. Markus Rom (g), Marcel Siegel (Bs) und Hans Otto (dr) bündeln etliche Einflüsse und
Vorlieben auf vielfältige Art und Weise in ihrer Musik. Dabei liegt der Fokus auf klaren entwirrten
Kompositionen, gemeinsamen Spannungsbögen und einem einzigartigen Bandsound.

 

 

Das junge Sextett RumTaubeNuss aus Würzburg schreibt eigene Musik, die, gestützt auf die Jazztradition, moderne Klänge erforscht und dabei Stile wie z. B. Rockfusion, Freejazz und brasilianische Musik nicht auslässt. Doch das ist noch lange nicht alles: Wenn diese sechs einzigartigen Persönlichkeiten gemeinsam musizieren, dann darf man ein buntes und abwechslungsreiches Klangfeuerwerk genießen, welches stets sympathisch und mit einer Prise Humor dargeboten wird. Ob von mitreißenden Grooves, einfühlsamen Melodien oder energetischen Improvisationen – der Zuhörer wird immer wieder aufs Neue überrascht. Und man lernt dabei mit etwas Glück sogar etwas Interessantes über wichtige Themen wie Ornithologie, Schokoladentafelgeometrie oder die Schuhgröße der Bandmitglieder.





Teilen Twittern Teilen
nach oben
zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

nach oben