Rückblick

Download: Programm-Oktober_2014.pdf
Filter: Konzert Party Kino Theater Lesung Sonstiges Alles
Donnerstag, 11. September 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Jedes Jahr im August und September ist der Campus der Universität Bayreuth ein internationaler Treffpunkt für Studierende und Graduierte aus aller Welt, um an der Sommeruniversität teilzunehmen. Die 18. Bayreuther Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien wird von der Universität Bayreuth und dem Institut für Internationale Kommunikation und Auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth e.V.) veranstaltet. Im Rahmen des Programms mit dem Schwerpunkt „Vermittlung von Kulturwissen über Deutschland“ wird jedes Jahr ein Literaturcafé organisiert. In Wien um 1900 gab es eine Tradition: Schriftsteller, Philosophen und Interessierte trafen sich in der angenehmen Atmosphäre eines Kaffeehauses zur Diskussion von Texten und Strömungen der Zeit. Diesem Vorbild folgend, gibt es bei der Sommeruni das Literaturcafé: Studenten „aus aller Herren Länder“ treffen sich donnerstags im „Glashaus“, um gemütlich und zwanglos ausgewählte Text zu lesen, zu diskutieren und dabei die deutschen literarischen Strömungen und Traditionen kennen zu lernen.



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 8. September 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

FATONES - 1

Ein röhrender V8-Motor aus der guten alten Zeit, mit einem explosiven 50/25/25-Gemisch aus Rock, Indie und Blues befeuert und robust zusammengehalten vom Leiterrahmen aus Post-Wasauchimmer, Hauptsache Post, auf der Flucht vor dem Weltuntergang.

Im Innenraum: Vier Jungs in bester Feierlaune. Aus der Anlage dröhnen wahlweise Mando Diao, Kings of Leon oder der Man in Black. Im Kofferraum (es ist ein großer) finden sich neben Drums und Bass zwei Gitarren inklusive voll aufgerissener Amps. Dazu noch 1 bis 4 Mikros und das Bier nicht vergessen!

Auf ihrer Flucht durch die ganze Republik machen Fatones auch im Glashaus Halt um euch wahlweise aus der Semesterferien-Lethargie zu reißen oder den verdienten Feierabend zu versüßen.

Steffen Krafft, Sänger und Pianist der großartigen Waste beginnt den Abend und gibt einige seiner selbstverfassten, deutschsprachigen Songs zum Besten:

YouTube Preview Image

 



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Donnerstag, 4. September 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Jedes Jahr im August und September ist der Campus der Universität Bayreuth ein internationaler Treffpunkt für Studierende und Graduierte aus aller Welt, um an der Sommeruniversität teilzunehmen. Die 18. Bayreuther Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien wird von der Universität Bayreuth und dem Institut für Internationale Kommunikation und Auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth e.V.) veranstaltet. Im Rahmen des Programms mit dem Schwerpunkt „Vermittlung von Kulturwissen über Deutschland“ wird jedes Jahr ein Literaturcafé organisiert. In Wien um 1900 gab es eine Tradition: Schriftsteller, Philosophen und Interessierte trafen sich in der angenehmen Atmosphäre eines Kaffeehauses zur Diskussion von Texten und Strömungen der Zeit. Diesem Vorbild folgend, gibt es bei der Sommeruni das Literaturcafé: Studenten „aus aller Herren Länder“ treffen sich donnerstags im „Glashaus“, um gemütlich und zwanglos ausgewählte Text zu lesen, zu diskutieren und dabei die deutschen literarischen Strömungen und Traditionen kennen zu lernen.

04.09.2014 – Barock: Gedichte von Andreas Gryphius – mit Oliver Hepp
11.09.2014 – „Best of Österreich“ (Joseph Roth, Thomas Bernhard u.a. ) – mit Oliver Hepp



Teilen Kommentar schreiben
Sonntag, 31. August 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Die Sommerpause hat ein Ende!
Also gilt ab jetzt wieder, wenn ihr am Sonntagabend Langeweile habt, oder nicht alleine schauen wollt, dann kommt bei uns vorbei und genießt den neuen Tatort aus Wien!

http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/tatort-wien-paradies-100.html

 



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Sonntag, 24. August 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das Motto für die Semesterferien lautet: “Das sollte man wirklich gesehen haben! [Sommer Edition]”

Wir zeigen im August 3 Filme, die jeder Cineast gucken muss und jeder, der sie schon kennt, zumindest EINMAL auf der großen Leinwand erleben muss!

Zum Abschluss unserer Reihe zeigen wir den ersten Indiana Jones Film; einen der wohl besten Abenteuerfilme aller Zeiten! Steven Spielberg und George Lucas waren auf der Höhe ihres Schaffens, als sie sich hier zusammenfanden um einen der größten Ikonen der Popkultur zu schaffen. Jeder kennt Indy, aber viele wissen gar nicht, woher er seine Einflüsse bezieht und warum er so eine große Auswirkung auf alles hatte, was danach kam. Ein großes Abenteuer auf großer Leinwand, das keiner verpassen sollte!

Es gibt eine kleine Einführung, warum der Film einfach so verdammt sehenswert ist und natürlich gratis Popcorn.

Kommt alle und bringt eure Freunde mit – es wird ein denkwürdiger Kinoabend und wenn das Wetter mitspielt, wird es sogar OPEN AIR!

Der Film läuft OV ohne Untertitel

YouTube Preview Image

Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 21. August 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Jedes Jahr im August und September ist der Campus der Universität Bayreuth ein internationaler Treffpunkt für Studierende und Graduierte aus aller Welt, um an der Sommeruniversität teilzunehmen. Die 18. Bayreuther Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien wird von der Universität Bayreuth und dem Institut für Internationale Kommunikation und Auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth e.V.) veranstaltet. Im Rahmen des Programms mit dem Schwerpunkt „Vermittlung von Kulturwissen über Deutschland“ wird jedes Jahr ein Literaturcafé organisiert. In Wien um 1900 gab es eine Tradition: Schriftsteller, Philosophen und Interessierte trafen sich in der angenehmen Atmosphäre eines Kaffeehauses zur Diskussion von Texten und Strömungen der Zeit. Diesem Vorbild folgend, gibt es bei der Sommeruni das Literaturcafé: Studenten „aus aller Herren Länder“ treffen sich donnerstags im „Glashaus“, um gemütlich und zwanglos ausgewählte Text zu lesen, zu diskutieren und dabei die deutschen literarischen Strömungen und Traditionen kennen zu lernen.

21.08.2014 – 25 Jahre Mauerfall „DDR“ Literatur (Christa Wolf: Der geteilte Himmel u.a.) – mit Oliver Hepp
04.09.2014 – Barock: Gedichte von Andreas Gryphius – mit Oliver Hepp
11.09.2014 – „Best of Österreich“ (Joseph Roth, Thomas Bernhard u.a. ) – mit Oliver Hepp



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 18. August 2014 22:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

PYJAMAPARTY

La Le Lu, nur der Mann im Mond schaut zu
wenn das Glashaus tanzt
drum tanz auch du!!

Getränkespecial: SCHLUMMERTRUNK :-)



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Sonntag, 17. August 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das Motto für die Semesterferien lautet: “Das sollte man wirklich gesehen haben! [Sommer Edition]”

Wir zeigen im August 3 Filme, die jeder Cineast gucken muss und jeder, der sie schon kennt, zumindest EINMAL auf der großen Leinwand erleben muss!

Dieses Mal mit “Jaws” – wie schafft es es, dass ein Film über einen Hai, der Menschen auffuttert zu einem der beeindrucksten Filme seiner Dekade wird? Steven Spielberg zaubert aus einem B-Movie ein A-Movie und zeigt, dass er sogar bei so banalen Themen ein großartiges Drehbuch und eine beeindruckende Regieleistung an den Tag legen kann. Thrill, Spannung und großes, sommerliches Kinovergnügen!

Es gibt eine kleine Einführung, warum der Film einfach so verdammt sehenswert ist und natürlich gratis Popcorn.

Kommt alle und bringt eure Freunde mit – es wird ein denkwürdiger Kinoabend und wenn das Wetter mitspielt, wird es sogar OPEN AIR!

Der Film läuft OV ohne UntertitelYouTube Preview Image



Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 14. August 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Jedes Jahr im August und September ist der Campus der Universität Bayreuth ein internationaler Treffpunkt für Studierende und Graduierte aus aller Welt, um an der Sommeruniversität teilzunehmen. Die 18. Bayreuther Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien wird von der Universität Bayreuth und dem Institut für Internationale Kommunikation und Auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth e.V.) veranstaltet. Im Rahmen des Programms mit dem Schwerpunkt „Vermittlung von Kulturwissen über Deutschland“ wird jedes Jahr ein Literaturcafé organisiert. In Wien um 1900 gab es eine Tradition: Schriftsteller, Philosophen und Interessierte trafen sich in der angenehmen Atmosphäre eines Kaffeehauses zur Diskussion von Texten und Strömungen der Zeit. Diesem Vorbild folgend, gibt es bei der Sommeruni das Literaturcafé: Studenten „aus aller Herren Länder“ treffen sich donnerstags im „Glashaus“, um gemütlich und zwanglos ausgewählte Text zu lesen, zu diskutieren und dabei die deutschen literarischen Strömungen und Traditionen kennen zu lernen.

14.08.2014 – „Autoren des Expressionismus“ (Kriegsbegeisterung, Technik, Schützengraben, Briefe…) – mit Oliver Hepp
21.08.2014 – 25 Jahre Mauerfall „DDR“ Literatur (Christa Wolf: Der geteilte Himmel u.a.) – mit Oliver Hepp
04.09.2014 – Barock: Gedichte von Andreas Gryphius – mit Oliver Hepp
11.09.2014 – „Best of Österreich“ (Joseph Roth, Thomas Bernhard u.a. ) – mit Oliver Hepp



Teilen Kommentar schreiben
Dienstag, 12. August 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)
bild_s8
YouTube Preview Image

 

 

 

 

 

Wir tanzen uns heute Abend im Glashaus Enorm in Form!

Verkleidet kommt  ihr heute sogar umsonst rein, also nix wie los und der Semesterferienflaute ein Ende bereiten.

PS. wir können noch Helfer für Schichten gebrauchen. Bei interesse eine Mail an: pumba@glashaus.org schicken mit Namen und wasnn ihr helfen könnt. (10:00bis 12:30; 12:30 bis 3:00; 3:00 bis Ende)



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 11. August 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Eine Jam, was ist das? Menschen kommen zusammen und reisen gemeinsam durch das Klang-Zeit-Kontinuum. Und jeder macht mit! Als Zuhörer, Kritiker, Biertrinker, klanglicher Gestalter oder störendes Element.

Also, mach Dich bereit! Lass Dich überraschen, pack Dein(e) Instrument(e) und die besten Ohren ein und tauche mit ein in die Stimmung des Abends!



Teilen Kommentar schreiben
Sonntag, 10. August 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das Motto für die Semesterferien lautet: “Das sollte man wirklich gesehen haben! [Sommer Edition]”

Wir zeigen im August 3 Filme, die jeder Cineast gucken muss und jeder, der sie schon kennt, zumindest EINMAL auf der großen Leinwand erleben muss!

Den Anfang macht Ridley Scotts “Blade Runner” – sowohl ein Meilenstein des Sci-Fi Genres, als auch des modernen Film Noir.

Es gibt eine kleine Einführung, warum der Film einfach so verdammt sehenswert ist und natürlich gratis Popcorn.

Kommt alle und bringt eure Freunde mit – es wird ein großer Kinoabend und wenn das Wetter mitspielt, wird es sogar OPEN AIR!

Der Film läuft OV ohne Untertitel in der Final Cut VersionYouTube Preview Image



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Donnerstag, 7. August 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das erste Literaturcafé am 07.08.2014 fällt leider aus, da die Leiterin Eva Hoffmann kurzfristig abgesagt hat. Die anderen Termine bleiben aber unverändert:

14.08.2014 – „Autoren des Expressionismus“ (Kriegsbegeisterung, Technik, Schützengraben, Briefe…) – mit Oliver Hepp
21.08.2014 – 25 Jahre Mauerfall „DDR“ Literatur (Christa Wolf: Der geteilte Himmel u.a.) – mit Oliver Hepp
04.09.2014 – Barock: Gedichte von Andreas Gryphius – mit Oliver Hepp
11.09.2014 – „Best of Österreich“ (Joseph Roth, Thomas Bernhard u.a. ) – mit Oliver Hepp



Teilen Kommentar schreiben
Samstag, 26. Juli 2014 15:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Auch dieses Jahr findet im beschaulichen Bayreuther Stadtteil St. Georgen das Festival “St.Georgen Swingt” statt. Da das Glashaus Musik mag und mal andere Luft schnuppern will sind wir auch dieses Jahr wieder dabei. Ihr findet uns im Schankwagen an der Hauptbühne, kommt doch gerne auf ein Bierchen oder eine Limo vorbei. Vorverkauf und mehr Infos auf:
http://www.stgeorgen-swingt.de/



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Freitag, 25. Juli 2014 22:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Zum Abschluss des Sommersemesters haben wir uns etwas Besonderes für euch einfallen lassen. Das vielleicht kleinste Festival der Welt. Das besondere an kleinen Festivals ist die Liebe zum Detail. Daher haben wir uns viel Zeit genommen, um ein ausgewogenes LineUp zusammen zu stellen. Nur so war es uns möglich, so viel Talent für euch an einem Abend zu versammeln.

Nach ersten Aufwärmübungen werden Paris XY aus Leeds den Rave auf der Bühne live in moderne Tanzmusik verwandeln. Mit der sanften Stimme der 24-Jährigen ist dabei immer genug Platz für Deepness. Ebenfalls mit ihrer eigenen Stimme arbeitet Kyoka. Die Japanerin setzt dabei allerdings auf die Roughness, die eine menschliche Stimme vermitteln kann. Diese wird in ihrem Liveset durch den intensiven bassreichen Rhythmus unterstrichen. Zu guter Letzt runden TobiRakete (24hKollektiv) und Höfig (Saalmitte) den Abend ab.

 

YouTube Preview Image

Teilen Kommentar schreiben
Freitag, 25. Juli 2014 22:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Zum Abschluss des Sommersemesters haben wir uns etwas Besonderes für euch einfallen lassen:
Das vielleicht kleinste Festival der Welt. Das besondere an kleinen Festivals ist die Liebe zum Detail. Daher haben wir uns viel Zeit genommen, um ein ausgewogenes Line-Up zusammen zu stellen. Nur so war es uns möglich, so viel Talent für euch an einem Abend zu versammeln.
Nach ersten Aufwärmübungen werden Paris XY aus Leeds den Rave auf der Bühne live in moderne Tanzmusik verwandeln. Mit der sanften Stimme der 24jährigen ist dabei immer genug Platz für Deepness. Ebenfalls mit ihrer eigenen Stimme arbeitet Kyoka. Die Japanerin setzt dabei allerdings auf die Roughness, die eine menschliche Stimme vermitteln kann. Diese wird in ihrem Liveset durch den intensiven bassreichen Rhythmus unterstrichen. Zu guter Letzt runden TobiRakete (24hKollektiv) und Höfig (Saalmitte) den Abend ab.

YouTube Preview Image

Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Sonntag, 20. Juli 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Es hätte ein ganz normaler Tag in der Nervenheilanstalt Ramstein Miesenbach werden können: Die Patienten rauchen, essen Kaiserschmarrn und werfen sich Hüte zu. Man spielt Karten oder streichelt liebevoll seinen Schlagstock. Doch dann wacht Patientin 263 auf und bringt alles durcheinander. Sie ist ungewöhnlich aktiv und treibt sich nachts auf den Fluren herum, angetrieben von einer Frage: Wer ist die Herzkönigin vor der sich alle so fürchten?
Ausgerechnet jetzt stößt auch noch eine neue Ärztin – frisch von der Uni und voll von naivem Elan – zum Ärzteteam hinzu und will mit stundenlangem Gelaber die Patienten „heilen“. Aber Patientin 263 weiß was sie will und was der kürzeste Weg dorthin ist.
Die Situation in der Anstalt eskaliert, sodass schließlich alle eine Entscheidung treffen müssen, wie sie den Rest ihres Lebens verbringen wollen.

Freut euch auf eine Dramödie über Gruppenzwang, Machtmissbrauch und die große Rache der ganz Kleinen! Freut euch auf eine explosive Mischung aus Sadisten, Kindsmördern, Kriegszitterern, Paranoiden, Junkies und Schizophrenen!

Freut euch auf das neue Stück der Schwarzen Schafe!



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Donnerstag, 17. Juli 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

 

heinzEs war die wohl spektakulärste Tour des vergangenen Jahres, als Heinz Ratz und seine Band “Strom & Wasser” das Unmögliche möglich machten und trotz Reise- und Arbeitsverbote mit Musikern aus Flüchtlingslagern auf Tour gingen.
Ein weltweites Medienecho, eine Kinodokumentation, mehr als 200.000 Zuschauer und eine große öffentliche Sympathie begleitete die Musiker. Hunderte von ehrenamtlichen Helfern konnten für die Flüchtlingshilfe gewonnen und viele regionale und sogar bundesweite politische Entscheidungen positiv für Flüchtlinge beeinflusst werden. Ein Punkt allerdings hat Ratz immer sehr bedauert, nämlich die Männerlastigkeit des Projektes. Mehr als 150 Flüchtlingslager hat Ratz mittlerweile besucht und mußte feststellen, daß die Haupt-Leidtragenden sehr oft die alleine oder mit ihren Kindern fliehenden Frauen sind, die jedoch gleichzeitig eine große Scheu haben, an die Öffentlichkeit zu treten. Aus diesem Grund nimmt Heinz Ratz das Thema noch einmal auf:

Am 14.07. wird er mit zwei großen Flößen aufbrechen, umgestaltet zu Flüchtlingsbooten, die ihn und eine Begleitcrew aus Flüchtlingen und deutschen UnterstützerInnen – so zum Beispiel der Potsdamer Verein “Women in Exile e.V. – Main-, Neckar- und Rheinabwärts und dann entlang des Mittellandkanals bis nach Berlin führen. Die Verletzlichkeit dieser Transportmittel in direktem Kontrast zu den Luxusjachten und Ausflugsdampfern der touristisch genutzten Binnengewässer wird auf die dramatische Situation von Flüchtlingen allgemein, die abendlich stattfindenden Konzerte auf die besonders tragische und bedrohliche Situation von fliehenden Frauen und Kindern im Besonderen aufmerksam machen.

In enger Zusammenarbeit mit Flüchtlingsorganisationen, allen voran PRO ASYL und den Landes-Flüchtlingsräten, soll auch ein Rahmenprogramm in den Flüchtlingsunterkünften stattfinden: PuppenspielerInnen und Clowns werden die Lager nachmittags besuchen und mit einem Kinderprogramm auftreten. Neben der Floßfahrt liegt der Schwerpunkt der Tour dann abends auf den Konzerten; zum einen auf der Begegnung zwischen deutschem Publikum und Flüchtlingsfrauen, zum anderen auf der informativ-aufklärenden Zusammenarbeit mit politischen Flüchtlingshilfegruppen. Es haben auch bereits viele deutsche Künstlerinnen ihre Unterstützung durch Gastauftritte zugesagt, wie z.B. Dota Kehr oder Sarah Connor. Gemeinsam mit Musikerinnen aus den Flüchtlingsheimen und Strom & Wasser sorgend sie musikalisch für eine Mischung, wie sie bunter nicht gedacht werden kann: politische-kabarettistische Liedermacherei, tanzbare Weltmusikgrooves, Ska, Reggae, Walzer, Tango, Rock, Weltmusik: alles ist erlaubt und vermischt sich – trotz der hochdramatischen Aussage – zu einem lebensfrohen Abend. Infostände der aktiven regionalen und überregionalen Flüchtlingshilfegruppen und ein schönes allabendliches Miteinander von Flüchtlingen und KonzertbesucherInnen erwarten den interessierten Gast.

YouTube Preview Image

 

 

 

 

 



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Dienstag, 15. Juli 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Leute, schraubt die Tintenfässer auf und spitzt die Federkiele! Lasst eure Finger auf den Tastaturen von Schreibmaschinen und Laptops um die Wette galoppieren!

Ist eure kreative Phantasie sprudelnde Quelle von Gedichten, Erzählungen, Dramen und Romanen – oder von Werken, die eine solche konventionelle Literatureinteilung sprengen? Sucht Ihr den Austausch mit anderen Schreibenden und Lesebegeisterten? Das Glashaus bietet Euch dazu die Gelegenheit!

Am 15.07.14 findet das nächste Treffen des Dichterkreises im Glashaus statt. Herzlich eingeladen sind alle, die gerne einmal ein eigenes literarisches Werk in der Öffentlichkeit vorlesen wollen, sowie alle interessierten Zuhörer und Zuhörerinnen.

Unser Dichterkreis ist dabei gleichermaßen als erste Präsentationsstätte für Freizeit- und Nachwuchsautoren gedacht wie als Schreibwerkstatt, in der man sich Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge für seine Arbeit holen kann. Alle Diskussionen der vorgestellten Werke werden selbstverständlich in fairer, entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre stattfinden!

Wir freuen uns auf möglichst zahlreiche Beiträge und einen fruchtbaren Austausch zwischen lyrischen Luftschloßarchitekten, Erzählartisten mit epischem Atem und schöpferischen Schreibwerkzeugsjongleuren aller sonstiger Couleur!



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 14. Juli 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Eine Jam, was ist das? Menschen kommen zusammen und reisen gemeinsam durch das Klang-Zeit-Kontinuum. Und jeder macht mit! Als Zuhörer, Kritiker, Biertrinker, klanglicher Gestalter oder störendes Element.

Also, mach Dich bereit! Lass Dich überraschen, pack Dein(e) Instrument(e) und die besten Ohren ein und tauche mit ein in die Stimmung des Abends!



Teilen Kommentar schreiben
Freitag, 11. Juli 2014 22:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Goa Goa Goa, Glashaus ja?! Bayreuth braucht GOA!

Wolltet ihr schon immer mal wissen, wie das klingt, wenn man in Indien am Strand in den Sonnenaufgang tanzt? Seid ihr neugierig, wie es sich anhört, wenn man auf Basswellen durch den Kosmos schwebt?

Wenn ihr Lust habt zwischen Schwarzlichtelefanten und Neonpilzen so richtig abzutanzen, dann kommt vorbei! Wir sind mit Goa- und Psytrancesounds am Start, natürlich auch mit viel Kreativität und UV!

Also kommt vorbei und tanzt mit uns bis zum Morgengrauen! Fehlst nur noch DU mit Stampfwut und guter Laune!

 



Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 10. Juli 2014 18:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

„Tell me how you speak, and I will tell you how you think“ – This is the title of the second Journal Club on the 10th of July, 6 pm, in Glashaus. In this session we want to critically discuss the concept of political correctness.

In defending political correctness feminists assume that language constructs the notion of reality of the speaker, so that the way people speak reflects the way people think. They criticize that expressions like the generic male pronoun “he” (e.g. “A doctor learns that he should do no harm”) encode a sexist perspective and thus reproduce sexist social practices. In this context political correctness is seen as a means to establish a neutral, non-sexist language. By using the female as well as the male pronoun for example, gender-equality in society can be brought forward, according to the idea of political correctness. In the upcoming journal club we want to question this idea based on the text “Feminist meanings and the (de)politicization of the lexicon” from Susan Ehrlich and Ruth King (1994).

In their text Ehrlich and King question the possibility of successful language reform by political correctness. Their idea is that politically correct terms “may lose their neutrality in the mouth of a sexist speech community”, meaning that such terms might be redefined with sexist meanings and thus lose their neutrality. They support their thesis by examining the use of politically correct terms like chairperson. They show that those terms lose their neutral meaning after some time by redefinition in a sexist speech-community.

In the Journal Club, we will discuss this critical approach towards political correctness. First, we will sum up the text together. Then the members of AK Queer will give a short presentation on the text. Finally, we will have a discussion on it. Since political correctness is an important concept for the Queer-movement, we also try to evaluate the argument of the text and see whether it’s worth furthering political correctness. Please don’t hesitate attending the Journal Club, when you didn’t read the text (since there will be a short presentation on it.) The text for the session can be found on the website of the AK Queer (http://queergenderbayreuth.wordpress.com/). We are looking forward to see you on the 10th of July in Glashaus.



Teilen Kommentar schreiben
Dienstag, 8. Juli 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Nach dem letzten Nachtcafe, zu dem wir euch neuartige und zeitgenössische Musik vorstellen durften, gehen wir in diesem Monat auf diesem ominösen Dubstep ein, von dem in letzter Zeit soviel gesprochen wird. Von dubbigen Sounds der DMZ-Crew über harte Basslines Ruskos bis hin zu den technoiden Klängen von Skrillex. Die Vorstellung von Dubstep hat sich im letzten Jahrzehnt öfters gewandelt. Also kommt vorbei und erlebt bei Spielen und Bier die Geschichte den Dubstep hautnah.  



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 7. Juli 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das Semester geht zuende und wir möchten euch eine große Portion Reisefieber mit auf den Weg geben! Unter freien Himmel schauen wir uns einen Film an, der euch etwas Lust auf die große, weite Welt, jenseits von Klausuren und Hausarbeiten macht. Vor Ort entscheidet ihr live, welchen dieser drei Filme ihr gucken möchtet:

“The Beach” verschlägt Leonardo DiCarpio nach Thailand. Vom abgründigen Partytreiben in Bangkok angeekelt, sucht er eine einsame Insel auf, die das Paradies auf Erden zu sein scheint. Doch wie so oft trügt der erste Eindruck und die utopische Kommune der Backbacker, fängt trotz der wunderschönen Umgebung langsam zu bröckeln.YouTube Preview Image

“L’auberge espagnole – Barcelona für ein Jahr” ist wahrscheinlich der größte Kultfilm für Erasmus-Studenten und alle, die es noch werden wollen. Der junge Franzose Xavier studiert ein Jahr in Barcelona und gerät in eine Multi-Kulti-WG mit fünf anderen Studenten, die aus ganz Europa stammen. Teils miteinander, teils gegeneinander verleben sie das wohl spannendste Jahr ihres Studentenlebens zwischen Liebe, Uni, Party und Selbstfindung.YouTube Preview Image

“Into the Wild” erzählt die wahre Geschichte von Chris McCandless, der versuchte die Zivilisation hinter sich zu lassen um ein neues Leben in der Wildnis von Alaska anzufangen. Auf seinen langen Weg begegnet er den interessantesten Personen und sieht die faszinierensten Orte, des großen, weiten Landes, den er zu entfliehen versucht. Eine Story voller Hoffnung und Melancholie, in wünderschöne Bilder eingebettet.YouTube Preview Image

Alle Filme laufen OV, Popcorn ist gratis, Preise gibt es eh und einen Vorfilm legen wir oben drauf – wir wünschen eine gute Reise!

[Wir behalten uns vor die Veranstaltung bei schlechten Wetter nach drinnen zu verlegen]



Teilen Kommentar schreiben
Freitag, 4. Juli 2014 22:30 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

GlashouseNot everyone understands House Music …
It’s a spiritual thing…
a body thing …
a soul thing…
a soul thing!

An diesem Abend wollen wir rufen:
“I want that sound they play down the house!”

und unser geliebtes Glashaus in einen Tanzraum voller saftiger French-Disco-House-Sounds verwandeln. Das Warm-Up wird DJ-Urgestein Vin Agre aus Lyon übernehmen, bevor der Leipziger Rolando und Handklang an den Plattentellern die Beine der Meute in Bewegung versetzen.

Keep on dancing!

Vin Agre:
https://soundcloud.com/vin-agre
https://www.facebook.com/deejayVinAgre?fref=ts

Ein Set von Rolando:
https://soundcloud.com/rolando_filter-boys/2013-01-11-rolando-niro-lounge

Handklang:
https://www.facebook.com/HandKllang



Teilen Kommentar schreiben