Rückblick

Download: Programm-Juli_2014.pdf
Filter: Konzert Party Kino Theater Lesung Sonstiges Alles
Dienstag, 24. Juni 2014 19:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Powerpoint Karaoke

Man kennt das. Man sitzt in der Vorlesung oder im Seminar und schaut 90 Minuten auf ein paar Folien an der Wand, auf denen etwas Text steht, den der Vortragende vorliest. Du kannst es besser? Deine Kommilitonen machen Standing Ovations nach deinem Referat? Dein Professor stellt dich als Hiwi an um seine Vorträge vorzubereiten? Zeig dem Glashaus Publikum dein Können! Wir geben dir eine kuriose/lustige/nicht-interessante Präsentation und du stellst sie uns vor. Eine kompetente Jury wird deine Leistung benoten und den Sieger küren.

Du willst mitmachen oder hast eine schöne Präsentation? Melde dich: auf-die-buehne@glashaus.org



Teilen Ein Kommentar
Freitag, 20. Juni 2014 22:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Liebe Freunde des gepflegten Radioprogramms, wir gehen in die zweite Runde! Das Schalltwerk-Dj-Team stöbert bereits in ihren Plattenkoffern um nur die erlesenste Musik,diesmal nicht über den Aether zu senden, sondern über die beste Soundanlage Bayreuths. Das Abendprogramm wird gestaltet von Uncle Benz,Constellation Phil, V1ko und Green Kitchen. Es wird also geDISCOed, geROCKed, geFUNKed und geHOUSEed. Du bist fresh, du bist tanzmotiviert, du bist abenteuerlich? Dann trau dich und komm mal rum hier! Denn man weiss nie, wie eine Nacht mit Schalltwerk im Glashaus endet!

Neugierig? Dann checkt doch mal die DJs und ihre Sounds aus:


 



Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 19. Juni 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

iLLBiLLY HiTEC sind zurück! Wie schon bei ihren vorherigen Besuchen verschmelzen sie auch diesmal rockende Drums, dicke Bässe, Offbeats, eingängige Melodien und Live-Dubbings zu einem Set, das die Energie einer traditionellen Live-Show mit dem Flow und der Abwechslung eines DJ-Sets verbindet.

Seit dem letzten Mal ist viel passiert, iLLBiLLY HiTEC spielten hunderte Shows in ganz Europa und schafften es auch erfolgreich ihren Sound nach Indien, Japan, Hong Kong und Mexiko zu exportieren. Mit so viel Stagepräsenz ist es nicht verwunderlich, dass sie es auch in das Line Up diverser Festivals, wie dem Summerjam, Boomtown Fair, Open Flair, Rototom Sunsplash, Reggae Jam und der Fusion (um nur einige zu nennen), schafften.

So wird es auch dieses Jahr nicht ruhig bleiben! Neben diversen neuen Releases freuen wir uns iLLBiLLY HiTEC, mit Longfingah an den Vocals und mit ihrer komplett neuen Tour wieder bei uns im Glashaus zu haben.

 

Einen Vorgeschmack findet ihr hier:

oder hier:

YouTube Preview Image

Homepage:

www.illbillyhitec.de



Teilen Kommentar schreiben
Dienstag, 17. Juni 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Was ist Footwork, wie neu ist Nu Break und seit wann gibt es eigentlich Dubstep? Ein Nachtcafé für Klangnerds und Musikspezies, denn an diesem Abend zeigen wir alles, was es so in Bayreuth noch nicht gibt. Wir geben euch einen Einblick in das neuartige Soundmosaik der letzten Jahre und widmen das Nachtcafé somit allen neugierigen Tonliebhabern, die keine Angst vor den Abgründen der aktuellen ,,Electro Musik“ haben.



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Montag, 16. Juni 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Der Sommer ist schon fast da und wir hoffen, dass ihr den Frühling genutzt habt um die Liebe eures Lebens zu finden. Wenn nicht, habt ihr jetzt noch einmal die Gelegenheit, denn wir haben ein Herz für euch bei unseren ersten Open-Air-Lichtspielhaus. Liebesfilme, die so schräg sind, dass sie jeder mögen kann! Vor Ort entscheidet ihr live, welchen dieser drei Filme ihr gucken möchtet:
In “500 Days Of Summer” versucht Joseph Gordon-Levitt eine Frau zu erobern, die nicht an wahre Liebe glaubt. Eine Geschichte über einen Jungen und ein Mädchen – aber keine Liebesgeschichte.YouTube Preview Image

In “Eternal Sunshine of the Spotless Mind” reist Jim Carrey in seinen eigenen Geist um die Erinnerungen an seine Exfreundin auszulöschen. Bilderrausch und echte Gefühle in Reinkultur.YouTube Preview Image

In “Garden State” kehrt Zach Braff in seine alte Heimatstadt zurück und findet heraus, wie sehr er sich von seinen Freunden und sich selbst entfremdet hat. Das Regie-Debüt des Scrubs-Stars ist eine surreale Reise mit einem großartigen Soundtrack.
Alle Filme laufen OV, Popcorn ist gratis, Preise gibt es eh und einen Vorfilm legen wir oben drauf – weil wir euch lieben!

[Wir behalten uns vor, das Event bei schlechtem Wetter kurzfristig abzusagen]



Teilen Kommentar schreiben
Dienstag, 10. Juni 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Leute, schraubt die Tintenfässer auf und spitzt die Federkiele! Lasst eure Finger auf den Tastaturen von Schreibmaschinen und Laptops um die Wette galoppieren!

Ist eure kreative Phantasie sprudelnde Quelle von Gedichten, Erzählungen, Dramen und Romanen – oder von Werken, die eine solche konventionelle Literatureinteilung sprengen? Sucht Ihr den Austausch mit anderen Schreibenden und Lesebegeisterten? Das Glashaus bietet Euch dazu die Gelegenheit!

Am 10.06.14 findet das nächste Treffen des Dichterkreises im Glashaus statt. Herzlich eingeladen sind alle, die gerne einmal ein eigenes literarisches Werk in der Öffentlichkeit vorlesen wollen, sowie alle interessierten Zuhörer und Zuhörerinnen.

Unser Dichterkreis ist dabei gleichermaßen als erste Präsentationsstätte für Freizeit- und Nachwuchsautoren gedacht wie als Schreibwerkstatt, in der man sich Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge für seine Arbeit holen kann. Alle Diskussionen der vorgestellten Werke werden selbstverständlich in fairer, entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre stattfinden!

Wir freuen uns auf möglichst zahlreiche Beiträge und einen fruchtbaren Austausch zwischen lyrischen Luftschloßarchitekten, Erzählartisten mit epischem Atem und schöpferischen Schreibwerkzeugsjongleuren aller sonstiger Couleur!



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 9. Juni 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)
Jazz

Eine Jam, was ist das? Menschen kommen zusammen und reisen gemeinsam durch das Klang-Zeit-Kontinuum. Und jeder macht mit! Als Zuhörer, Kritiker, Biertrinker, klanglicher Gestalter oder störendes Element.

Also, mach Dich bereit! Lass Dich überraschen, pack Dein(e) Instrument(e) und die besten Ohren ein und tauche mit ein in die Stimmung des Abends!



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Sonntag, 8. Juni 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Gerade einmal 23 Jahre ist er alt. Oft wird er daher gefragt, auf welcher Grundlage seine Texte entstehen, die doch von so viel mehr erzählen, als man in seinem jugendlichen Alter bereits erlebt haben kann. Anstatt zu antworten, setzt er jedoch bloß dieses einnehmende Lächeln auf, mit dem er auf der Bühne binnen Sekunden jedes Publikum für sich gewinnt.

Doch es stimmt schon: Max’ kantige Texte haben nichts zu tun mit adoleszenter Selbstfindungslyrik und peinlicher Pubertätspoesie, bieten keinen Platz für plumpe Allerweltsphrasen und Stammtischweisheiten. Stattdessen entwirft Max Prosa surreale Szenarien voller Emotionen, schildert kleine Geschichten über große Themen und wirft zwischen den Zeilen neugierige Blicke in eine Welt, die er sich mit seinen wohlgewählten Worten selbst entwirft. Nie arrogant und verkopft. Stets mit dem unbekümmerten Elan eines jungen Mannes. Ausgestattet mit einer Stimme, die all die Sehnsüchte fühlbar werden lässt, die man mit 23 Jahren noch mit Stolz geschwellter Brust vor sich herträgt wie eine kostbare Trophäe.

Die Bühne ist sein Zuhause, er bereitet sich zwar auf seine Konzerte vor, aber er plant sie nicht und so ist jedes Konzert anders. Im April 2011 war Max Prosa als Special Guest auf der Clueso Tour und anschließend auf Solo-Tour zu sehen. Sein Debütalbum ‘Die Phantasie wird siegen’ erschien im Januar 2012, anschließend ging es auf die Bühne. Nach seiner fast ausverkauften Tour und erfolgreich absolvierten Sommer-Festivals meldet sich der junge Musiker jetzt mit seinem zweiten Album ‚Rangoon’ (VÖ 19.04.2013) zurück.

YouTube Preview Image

Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Freitag, 6. Juni 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)
inklutronic-001

Wir feiern gemeinsam eine bunte Partysensation! Dabei sorgen unsere beiden DJs Ben Bosini, der an diesem Abend in seinem softeren House-Gewand auftritt und Audioingenieur mit elektronischen Klängen für die richtige musikalische Unterhaltung. Vergesst die Party-Hüte nicht und bringt ein Glas voll guter Laune mit ins Haus!



Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 5. Juni 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Aus ein paar Kumpels, die Blues spielten und Bier tranken, mit viel Ambition hat sich ein modernes, progressives Soundgebilde namens Fewsel entlarvt. Inspiriert von Größen wie Led Zeppelin, Black Sabbath, Tool und Kyuss und gelangweilt von der Einöde der heutigen Musik, umschreiben die Jungs aus Wiesbaden mit ungeraden Riffs, suspekten Tempowechseln und Klängen von der anderen (falschen) Seite des Universums ihre Vorstellungen von strukturiertem Schall: ausgefeilt strukturiert rockig. Nach mehreren Touren durch England und Deutschland wird nun auch das Glashaus bekehrt. Wirr, wild, ruhig, laut, schön, hässlich, fett, abstrakt, gewagt – polarisierend und leidenschaftlich ganz gewiss!

Davor geht´s mit The Lone Crows auf eine Reise durch Grunge, Metal, Stoner und Post Rock mit dem Ziel und der Wurzel Blues Rock. Als Reisebegleiter stehen Soul und Improvisations bereit, wenn die vier Jungs aus Minneapolis mit uns vom Glashaus aus losziehen. Ihr dürft währenddessen loslassen und euren eigenen Trip unternehmen.

Ausserdem zu Gast: die Dirty Slippers aus Ungarn! Sie touren gerade durch Europa und werden den Abend mit einem Akustikset eröffnen.

Checkt Fewsel unter:

https://soundcloud.com/fewselmusic

YouTube Preview Image

 

Checkt The Lone Crows unter:

 http://thelonecrows.bandcamp.com/album/the-lone-crows

YouTube Preview Image

 
Checkt Dirty Slippers unter:

http://vube.com/youandmediamusic/dirty-slippers-élned-kell-official-videclip-hivatalos-video/SJDuNfh2gM?t=s

YouTube Preview Image
 



Teilen Kommentar schreiben
Dienstag, 3. Juni 2014 19:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Bei diesem Nachtcafé gibt es kostenlose Heißgetränke, denn wir haben etwas zu feiern. Seit dem 1. März sind wir heimlich still und leise unter die Genossen gegangen. Wir haben Genossenschaftsanteile an der C3S gekauft. Mit der C3S bildet sich eine alternative GEMA, d.h. eine Musikverwertungsgesellschaft. Ein wichtiger Bestandteil des C3S sind sogenannte CC-Lizenzen. Diese ermöglichen einem Künstler seine Musik kostenlos bereit zu stellen. Deswegen möchten wir an diesem Abend nicht nur unsere Genossenschaft feiern, sondern es den großartigen Künstler gleichtun, die ihre Werke zur freien Wiedergabe bereitstellen.

 

Mehr Infos zur C3S unter c3s.cc.



Teilen Kommentar schreiben
Montag, 2. Juni 2014 21:30 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das neue Midnight-Movie-Double-Feature in Bayreuth hat sein Gastspiel im Glashaus und von “so bad – it’s good” bis “so bloody – it’s forbidden” ist alles dabei! Vor Mitternacht fangen wir mit einem Trash-Highlight über den wohl beklopptesten Superhelden der Filmgeschichte an, der von Inka-Aliens Puma-Kräfte bekommt. Nach Mitternacht geht es dann an einen brutalen Klassiker des italienischen Horrorkinos über eine heimgesuchte Ballettschule von Dario Argento. Beide Filme OV (teilweise mit Audiokommentar). Vorfilm gibt es auch spendiert und kleine Preise Winken, Popcorn und Cocktails ohnehin – wer da nicht kommt, ist bestimmt schon tot und wer schon tot ist, soll aus seinem Grabe kriechen und trotzdem kommen!



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Sonntag, 1. Juni 2014 17:30 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

„Is marriage a good institution for everyone?“ – This will be the main topic of the first Journal Club. We would like to invite everyone to come to Glashaus at Sunday, to discuss different attitudes towards marriage equality. The discussion will be based on the text “Skeptical Marriage Equaltiy” (Suzanne A. Kim, Harvard Journal of Law & Gender, Vol. 24, 2010), p. 37-51. The document is also available at the AK Queer website: http://queergenderbayreuth.wordpress.com/

In science as well as in the queer community, there is a controversial discussion about the value of the institution “marriage”. One side considers the right to marry as an important civil right and thus pushes forward to marriage equality. For the other side, marriage is a troubled institution, since it forces people to subordinate and assimilate. However, the author proposes a third scope called “skeptical marriage equality” in which she explores how “we can be skeptical of marriage as a legal category and of its privileged place in law and society, but also favor marriage equality for same-sex couples” (Kim, 2010).

In the next Sunday session of the Journal Club, we will discuss these three approaches towards marriage. First, we will summarize the paper. Later, the AK Queer will give a short presentation about the text. Finally, we encourage people to participate in the discussion about the two different attitudes towards marriage equality and the proposed scope of the author.

Please don’t hesitate attending the Journal Club, even when you didn’t read the text. We will give a short presentation on it, so that everyone will know about the topic.

We hope to see you there!



Teilen Kommentar schreiben
Samstag, 31. Mai 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Slowy oder auch Slowy Mosen ist ein Rapper und Writer aus Hamburg. Im Jahr 2012 hatte er seine erste Solo-LP „Floweffekt” veröffentlicht. Seit 2013 sind der DJ und Produzent 12Vince und Rapper Slowy gemeinsam unterwegs und es folgte dann in Kooperation mit dem Beatbastler FloFilz und 12Vince die LP „Dialog“. Am 14. Februar releasen Slowy&12Vince ihre neue Platte „Ultima Radio“.

Produziert wurde  ,,Ultima Radio” in Gänze von 12Vince, dessen jazzig angehauchte Beats einmal mehr begeistern können. Slowy steht am Mic und Features kommen von Dennis Real, Edgar Wasser, Pierre Sonality, The Finn & Forty.

Unterstützung bekommen die Hamburger von unseren lokalen Helden Desto & Nasher.

 

Außerdem liefert auch aus Bamberg Robanzee eine nice Aftershow



Teilen Kommentar schreiben
Freitag, 30. Mai 2014 18.00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Träumen Philosophen noch vom Guten? Chemiker noch von der Goldsynthese? BWLer vom eigenen Unternehmen? Im Glashaus werden wir zusammen träumen. Wir haben die Zeit dazu und wir nehmen sie uns. Schon in den frühen Abendstunden kommen wir zusammen, grillen und genießen besten auf Vinyl gepressten House und Techno. Zander Dome und Tobirakete vom 24hKollektiv haben schon viel Erfahrung mit Glashausträumereien und werden zusammen mit Höfig (Saalmitte) die Turntables zum Tanzen bringen. Mit seiner LP „Do pilots still dream of flying?” hat sich unser Main Act Oskar Offermann (White) 2012 in Berlin, den USA und Asien etabliert und wir träumen vom 30.05.14, wenn er nach 2 Jahren endlich wieder in Bayreuth landet.



Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 29. Mai 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)
lumat

Lumat balanciert zwischen Fragilität und Wucht, zwischen Poesie und Sperrigkeit, und zwischen Minimalismus und Vertracktheit. Ein modernes Instrumentaltrio aus Weimar mit eigenen Kompositionen. Markus Rom (g), Marcel Siegel (b) und Patrick Schneider (dr) trafen sich beim Jazzstudium in Weimar und bemerkten, dass sie drei sehr ähnliche ästhetische Vorstellungen von Musik haben. Sie gründeten 2013 das Trio Lumat, um ihren Kompositionen Gehör zu verschaffen.

 



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Montag, 26. Mai 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Der Name Nausica ist nicht nur als eine Hommage an den Hayao Miyazaki-Film „Nausicaä of the Valley of the Wind“ zu verstehen. Vielmehr lebt die Band in einer musikalischen  Welt, ebenso cineastisch, wie die ihrer filmischen Namenspatin.

Da ist Karkoschkas ausdrucksstarke Sopranstimme, die das Mystische von My Brightest Diamond mit dem rauen Tonfall PJ Harveys auf eigene Weise verbindet. Hier ein betrunkener Walzer, die  Ballade einer zerbrochenen Seele, dort ein Momentum straighten Indie Rocks. Es gibt keine Grenze, die sich Nausica nicht trauen zu überschreiten.
Lieblich sind ihre Songs. Doch trügen sie nicht über einen spitzen Unterton hinweg. So verwandelt sich ein unangenehmes Schlaflied, getragen von Warpaint-ähnlichen Changes, über üppige Instrumentale in eine dröhnenden Maschine, eingebettet in ein stets präsentes Meer von Perkussion.

Auf der Bühne werden Nausica von zwei Undergroundstars der holländischen VJ-Szene unterstützt. Dass Menah und Glitterende Eenhoorn von der Musik Nausicas ebenso inspiriert würden, wie die Musik durch deren visuelle Kunst, erklärt Karkoschka, mache die Zusammenarbeit einzigartig.

YouTube Preview Image

Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Samstag, 24. Mai 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)
OLDENBURG_10_5ff38471-00ca-4139-991e-df352f5ee08b--450x337

Bayreuth4You hat als Beginn 22:00 Uhr geschrieben. Dass alle am Konzert teilnehmen können ist der Beginn pünktlich um 22:00 Uhr!

Die neunköpfige Ska-Formation „Skalinka“ ist die geborene Livemusik-Band, die mit ihrem einzigartigem Mix aus Ska und einer guten Prise Balkan, Latin, Klezmer und Weltmusik noch jedes Tanzbein zum Schwingen gebracht hat. Angetrieben durch die vier Mann starke Bläsersektion, E-Piano, Gitarre, Bass, Gesang, Schlagzeug und Percussions erschafft Skalinka live eine Energie, die gute Laune geradezu provoziert. Bereitet euch auf einen unvergesslichen Abend vor!

 



Teilen Ein Kommentar
Freitag, 23. Mai 2014 22:30 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Die Fakten: 3 Euro, 3 DJs: Electro Swing, House, Minimal, Electro

Die wildeELECTROSWINGn Dreißiger brachten uns neben Nylonstrümpfen und Burlesque auch eine Ära wirklich einprägsamer Musik. Verschiedene Künstler erzeugten mit simpelsten Mitteln, fernab von der modernen Technik der heutigen Clubmusik ein ganz spezielles Flair. Seit einigen Jahren erlebt diese Musik nun ihr Comeback.

So ist es nun an der Zeit auch das Glashaus mit dem funky Electro Swing Sound zu infizieren. Hierzu präsentieren wir euch gleich drei DJs, die dieses Subgenre zu Ihrem Repertoire zählen können. Das Rhythmustherapie-Urgestein HandKlang und der Urbayreuther Audioingenieur haben sich Snash als Gast eingeladen und wollen dem Swing aus den 20er-, 30er-Jahren und der elektronischen Tanzmusik von heute zu einer perfekten Symbiose verhelfen.

Yes it’s the Swing-thing!

YouTube Preview Image

HandKlang    |   Audioingenieur   |   Snash



Teilen Kommentar schreiben
Donnerstag, 22. Mai 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Crocozebrá – was ist das?

Ein Fabelwesen, das die Stärke und Anmut eines Krokodils mit der Eleganz und Farbenpracht eines Zebras formvollendet vereint. Es beflügelt die Fantasie, versetzt das Publikum mit seinen sphärischen Klängen in Trance, nur um es Sekunden später mit einem fulminanten Paukenschlag wieder aufzuwecken.

Kommt vorbei und erfreut euch mit uns an grandios tanzbarem, beflügelndem Indiesound, dessen funkige Einflüsse und straighte Riffs einfach gute Laune und Frühlingsgefühle wecken.YouTube Preview Image

Unterstützt wird der Ohrenschmaus von Sound Organic Matter, die ihren Musikstil selbst als Alternative Pop-Rock definieren. Die jungen Musiker aus Nürnberg wissen Live mit einer energiegeladenen Performance zu überzeugen und Hörer zu begeistern, was sie unter anderem auch schon auf dem Taubertalfestival 2012 eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten. Der eingeschlagene Kurs führt weit abseits blasser Künstlichkeit, hin zur Kunst. Persönlich und Ehrlich, mit Herz und Verstand.YouTube Preview Image

 



Teilen Kommentar schreiben
Dienstag, 20. Mai 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Leute, schraubt die Tintenfässer auf und spitzt die Federkiele! Lasst eure Finger auf den Tastaturen von Schreibmaschinen und Laptops um die Wette galoppieren!

Ist eure kreative Phantasie sprudelnde Quelle von Gedichten, Erzählungen, Dramen und Romanen – oder von Werken, die eine solche konventionelle Literatureinteilung sprengen? Sucht Ihr den Austausch mit anderen Schreibenden und Lesebegeisterten? Das Glashaus bietet Euch dazu die Gelegenheit!

Am 20.05.14 findet das nächste Treffen des Dichterkreises im Glashaus statt. Herzlich eingeladen sind alle, die gerne einmal ein eigenes literarisches Werk in der Öffentlichkeit vorlesen wollen, sowie alle interessierten Zuhörer und Zuhörerinnen.

Unser Dichterkreis ist dabei gleichermaßen als erste Präsentationsstätte für Freizeit- und Nachwuchsautoren gedacht wie als Schreibwerkstatt, in der man sich Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge für seine Arbeit holen kann. Alle Diskussionen der vorgestellten Werke werden selbstverständlich in fairer, entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre stattfinden!

Wir freuen uns auf möglichst zahlreiche Beiträge und einen fruchtbaren Austausch zwischen lyrischen Luftschloßarchitekten, Erzählartisten mit epischem Atem und schöpferischen Schreibwerkzeugsjongleuren aller sonstiger Couleur!



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Montag, 19. Mai 2014 20:30 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Das Kinojahr ist Super, der Frühling ist Super und am Supersten überhaupt ist das Glashaus im Mai! Damit ihr euch auf die Blockbuster des Sommers vorbereiten könnt, habt ihr bei uns die Wahl zwischen drei Super-Superheldenfilmen!

The Dark Knight – Der Batman der neuen Generation; ein Film, der tiefer geht als normale Comicbuchverfilmungen, voller moralischer Grauzonen, hartem Drama und spannender Action.YouTube Preview Image

The Avengers – Das größte Helden-Crossover aller Zeiten: von Iron Man bis Hulk sind alle dabei und bieten Popcornlaune pur, mit kurzweiliger Action und großen Bildern.YouTube Preview Image

X-Men: First Class – Das Prequel zu den X-Men Filmen glänzt mit einem spannenden Setting im kalten Krieg, grandiosen Darstellern und einem großartigen Antagonisten.YouTube Preview Image

 

Alle Filme in der OV und in HD. Die Abstimmung erfolgt vor Ort, Popcorn gibt es gratis, einen Vorfilm ohnehin, kleine Preise winken und unsere Bar sorgt für eine Super-Cocktail-Stimmung.

 

 



Teilen Kommentar schreiben
Samstag, 17. Mai 2014 20:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Im Rahmen der Museumsnacht Bayreuth geben wir euch die Möglichkeit selbst kreativ zu werden und eigene Werke auszustellen. Ob photographische, malerische, zeichnerische oder handwerkliche Künste, das bleibt jedem Schöpfer selber überlassen. Das Glashaus wird für jedes Kunstwerk einen Platz finden und es ins rechte Licht rücken. Frei nach dem Motto: „Jeder ist Künstler und alles ist Kunst!“ Für musikalische Untermalung sorgt die Hansestadt Bayreuth. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und auf kreative Beiträge!

Anmeldungen bis 16.05.2014 an


Teilen Kommentar schreiben
Freitag, 16. Mai 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

Mit preglow und Trieblaut aus Dresden geht es auf einen musikalischen Trip, der sich gewaschen hat. Unkonventionelle, öfters erstaunlich rockige und eingängige, teils experimentelle Musik, die trotzdem immer den roten Faden behält, dem man folgen kann.

Trieblaut:
(Bad Bass Grindboogie, Freaknoise, Jazz Hardcore – Dresden)
Das Dresdener Basstard-Duo TRIEBLAUT aus Oliver Zorn (Mad Man’s Milk, Root Damage Disko) an Bass und Vocals sowie Alwin Weber (StÖrenFried, CircuitCircle) an den Drums, Electronics und Backvocals erzeugt einen groovigen, bleischweren & David Lynch düstren Freaknoise mit stets wandelbarem Gesang auf einem dunkelschwarzen und an Jazz & Hardcore erinnernden Brachial-Psycho-Expressionismus Sound. Der Gesang wechselt zwischen Deutsch, Englisch und Fantasie-Sprache.
Alle Songs der kurzweiligen Demo-CD umtreibt eine Dunkelheit die so richtig Spaß macht, ängstigt und absolut zum Tanzen zwingt, was auch Live bereits bestens beim Publikum ankommt. Wenn man noch keinen Höreindruck gewinnen konnte, kann man sie sich ganz gut als wütende und angezackte, grindcoreverwurzelte und furchtlose frühe, rohe Joy Division, gepaart mit mittleren EA80 sowie heftige Creeps On Candy ohne Gitarre vorstellen, die, ohne dass es danach klingt, mit digitalem Hardcore viel anzufangen wissen.
Oder ganz prägnant und eigen wie das Duo selbst: It´s a BAD BASS GRINDBOOGIE!

Preglow:
(Psychedelectronic – Dresden)

Preglow besteht aus den 2 Musikern Denis Nareike (KIRCHENDIEBE, ehem. FACE-ABOUT-FACE) und Martin Grellmann (MARRACASH ORCHESTRA, ehem. FACE-ABOUT-FACE). Mit Instrumenten wie dem Korg MS20 und diversen Effekten für Gitarre und Synth erforscht die Band einen sehr intensiven und psychedelischen Klangkosmos. Musikalisch bewegt es sich zwischen Indie, Elektro, Noise und Psychedelic. PREGLOW [Facebook] waren im Januar im Goon Studio in Linz/Österreich (NI, TUMIDO) um das erste reguläre Vinyl-Album einzuspielen.

 

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben
Donnerstag, 15. Mai 2014 21:00 Uhr (Veranstaltung ist schon vorbei)

I-FIRE 2014 – BURNING DOWN THE HOUSE

Feuer ist ein Schlüsselwort im Reggae. Auch wenn oft missverstanden und fehl interpretiert, das Feuer muss brennen.     In der Performance, den Riddims, den Texten. Wenn diese Band aufspielt, ist Fire-Tag!

IFire_Keil_CMYK

Vor 10 Jahren haben sie sich in Hamburg zusammengetan: sechs Musiker an Bass, Gitarre, Schlagzeug, Keyboards und Gebläse sowie die drei Sänger Rawbird, Free und Dub-Ill-You, die zwischen Gesang, Rap und Publikums-Animation hin- und herspringen. HipHop Einflüsse sind unverkennbar, die Musik jedoch hat das Flair Jamaikas. Gepaart mit der urbanen Lust zu feiern. I-Fire singen deutsch und sind „Jamaika dankbar für den Sound, der für uns ganz viel mit Gefühl zu tun hat.“

100 Mal tobt das Hamburger Offbeat-Unternehmen über deutsche Club- und Festival-Bühnen, setzt im Süden das Chiemsee Festival, bei Köln das Summerjam und in Aschaffenburg das Afrika-Festival in Brand. Und das Publikum macht mit. Reagiert enthusiastisch auf die Beats im Herzschlagtempo. „Die Livekonzerte sind unser Baby, das ist unser Ding. Da sind wir neun Entertainer auf der Bühne.“ „Wir versuchen, ernst zu sein ohne die Laune runter zu ziehen. Für uns macht das Reggae aus. Es ist eine Einstellung zum Leben an sich, um so auftreten zu können. Wir sind keine politische Band und wir wollen nicht schwarz malen, sondern Hoffnung verbreiten. Wir nutzen die Möglichkeit, mit diesem Vibe, der da aus Jamaika kommt, unsere urdeutschen Probleme positiv anzugehen.“

Nach der schweißtreibenden Rackerei des Jahres 2010 geht es die Band jetzt etwas langsamer an. Die freie Zeit wird genutzt zur Vorbereitung auf das dritte Album, eingespielt wird es in der ersten Hälfte des Jahres 2014. „Die Platten machen wir, weil‘s Laune macht. Und damit‘s weiter geht. Wir haben unsere eigene Plattenfirma und machen alles selbst.“

Im Frühjahr 2014 kommt „Salut!“, das neue Album. Aufgenommen und produziert von immer noch derselben Besetzung, die vor zehn Jahren an den Start ging. Die drei Frontleute an den Mikrofonen haben sich inzwischen zu Magiern der Massenekstase entwickelt, während die sechs dahinter sie mit Beats und Bass in Richtung Publikum pushen. Ab Mai setzt sich der Gute Laune Tross wieder in Bewegung.

Für den musikalischen Rahmen wird DJ Burner von den Soundselectors sorgen und euch vor und nach dem Konzert einheizen.

 



Teilen Veranstaltung bei Facebook Kommentar schreiben