Programm

Elephants On Tape // Pre-Release Concert // Bayreuth + Support: Worb

Indie

ELEPHANTS ON TAPE
„Lightweights“ ALBUM RELEASE TOUR 2018

Fünf Elefanten balancieren leichtfüßig über schwarzes Tape, gespannt auf dem schmalen Grat zwischen tanzbaren, krautigen Beats und sphärischen Klangteppichen. Lisa Zwinzscher (voc, git), Markus Rom (git, voc, synth), Robert Gemmel (synth, sampler, voc), Lukas Stodollik (bass) und Hans Arnold (drums) fanden sich mit der Intention einen gewaltigen Sound auf Band und Bühne zu bringen zusammen. Die Band hat sich in den letzten Jahren einen einzigartigen Sound kreiert und erspielt, dessen Grenzen auf jedem Konzert aufgeweicht und neu ausgelotet werden.
Betrachtet man die Musik von ELEPHANTS ON TAPE unter einem Mikroskop, entdeckt man elektronische und analoge Bakterien, kultiviert zu einem neuartigen Zellhaufen: ein indietronischer Mikroorganismus – angerührt aus Minimalismus und Detailfreude und fein angereichert mit energetischer Roughness.
Die Songs der Band beschreiben große Ich-und-Du-Themen, eingebettet in Beats und tiefgreifenden Sounds und Samples. Musik die sich stets dreht und wendet und selten nach gängigem Muster verläuft.
ELEPHANTS ON TAPE haben sich fast zwei Jahre Zeit genommen, das Debütalbum „Lightweights“ zu produzieren. Aufgenommen wurde zunächst in Eigenregie, in Schlafzimmern und Proberäumen – auf diese Weise entstand mit dem Album so etwas wie ein kollektives Tagebuch. Lofi-Bedroomproducing im Keim, herangewachsen zu einem High-end Audioerlebnis.
Musik voller Details, die von den ausschweifenden Klangexperimenten und Effekteskapaden erzählen, aus denen heraus die Band entstand.
Die Musik von ELEPHANTS ON TAPE ist Indietronica mit viel Herzblut, ist großartiger Pop.

Offizielles Musikvideo „Lightweights“:
https://www.youtube.com/watch?v=6K9bKbqJq2E

Website: www.elephants-on-tape.de

Als Support spielen Worb. Seit geraumer Zeit tut sich etwas im Untergrund Bayreuths – Vier waghalsige Rebellen drängen ihre gewohnten Instrumente in neue Sphären und erzeugen einen einzigartigen, tanzbaren Sound. Bereits in sübkültürellen und WG-Kontexten erprobt, wagen sich Felix (sax), Nico (bass), Moritz (drums) und Michi (synth) mit WORB nun ins Glashaus, um auch diese letzte Bastion der Hochkultur mit ihrem Bass eines Besseren zu belehren.

Hört mal bei Worb rein: https://soundcloud.com/worb-band/worb-guybrush-first-demo





Teilen Twittern Teilen
nach oben
zurück zur Übersicht